Museum Global Sachsen Anhalt

Informationen und Anmeldung unter:

Kreismuseum Bitterfeld

Katharina Neuerer

Tel.: +49 34 93401113 E-Mail-Adresse Link zur Webseite

Die ganze Welt deckt den Tisch?!

Die globale Welt umgibt uns überall. Schon ein einfacher Blick darauf, was wir essen und trinken, zeigt: ohne viele Dinge aus anderen Erdteilen wären unser reichhaltiger Esstisch nicht möglich. Es sind v.a. viele Produkte, die aus dem Globalen Süden, also Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, stammen. Ausgehend von den Überresten eines Bitterfelder Kolonialwarenladen um 1900 starten die Kinder eine Entdeckungsreise zu einigen Produkten wie Bananen, Schokolade, Tomaten und Vanille, die oft aus Mittelamerika auf unseren Tisch kommen. Stationen der Reise sind: Woher stammen diese Produkte, welche Geschichte haben sie, werden sie auch noch anders als bei uns üblich verwendet, warum und über welche Wege kommen sie zu uns, unter welchen Bedingungen werden sie produziert und vieles mehr. Die Arbeit mit Medien, Übungen in kleinen Gruppen und Gesprächsrunden ermöglicht den Teilnehmenden ein altersgemäßes Verständnis von Globalisierung am Beispiel des Welthandels, vom Inhalt des Begriffs „Nachhaltigkeit“ und welche Rolle dabei der achtsame Verbrauch von Lebensmitteln spielt sowie von Konsumprinzipien wie der Einkauf nach Kriterien wie bio, fair und regional. Zum Abschluss kreieren die Teilnehmer*innen etwas Leckeres aus den von ihnen erforschten Produkten.

Geeignet für: Schüler/innen der Grundschule, partiell auch für ältere Schüler/innen

Teilnehmerzahl: 15 bis maximal eine Klassenstärke

Dauer: 4 Unterrichtsstunden (ausbaubar auf mehrere Projekttage)